Die Brutpflege bei den Zebrafinken

Zebrafinken legen meist 4-7 Eier. Das Weibchen legt die Eier im Abstand von ca. einem Tag. Die Eltern beginnen in der Regel erst nach 3 oder 4 Tagen, auch wenn sie schon vorher viel Zeit im Nest verbringen.

Dabei wechseln sie sich tagsüber mit dem Brüten ab. Nachts sitzt meistens nur das Weibchen auf dem Nest. Manchmal gesellt sich auch das Männchen dazu sodass auch das nächtliche Brüten zum Teil von beiden Altvögeln übernommen wird.

Nach ca. 2 Wochen schlüpfen die Jungen im Verlauf von 1 – 2 Tagen.

Die Eltern fressen die Eierschalen auf oder sie entfernen sie aus dem Nest. Die Vogeljungen haben eine charakteristische Rachenzeichnung, welche die Altvögel zum Füttern animiert. Die Jungen beginnen schon kurz nach dem Schlüpfen mit dem „sperren“, das heißt sie betteln mit auferissenem Schnabel um Futter. Je größer sie werden, umso kräftiger werden dabei die Bettellaute. Die Alttiere beginnen aber meist erst dann mit mit dem Füttern, wenn bereits mehrere Jungtiere geschlüpft sind. Die Kleinen haben in der ersten Zeit noch einen Eidotter von dem sie zehren, wenn sie noch nicht gefüttert werden. Die Eltern speichern die Nahrung im Kropf, in dem sie anverdaut wird. Beim Füttern „pumpen“ sie die Nahrung in den Schnabel des Jungen, welches den Schnabel des Altvogels mit dem seinem fest umfaßt.

Zebrafinken sind Nestbeschmutzer, das heißt das die Jungen den Kot am Restrand deponieren. Auch die Alttiere säubern es nicht.

Am Anfang werden die Jungen Tag und Nacht von einem der Elternteile behudert. Nach 1-2 Wochen müssen sie allerdings alleine im Nest bleiben.

Mit etwa 7 – 9 Tagen beginnen sich die Augen der Jungen zu öffnen. Außerdem werden die ersten Federansätze sichtbar. Voll befiedert sind sie allerdings erst mit ca 3 Wochen. In diesem Alter verlassen sie auch das Nest.

kleiner Zebrafink

Die Jungen versuchen zwar schon allein zu fressen, müssen aber noch 2 – 3 Wochen gefüttert werden.

Nach einiger Zeit kommen die Altvögel wieder in Brutstimmung. In der Regel verlassen die Jungtiere die Eltern, da diese sie nicht mehr dulden. Es kommt aber auch vor, dass die Jungen trotz neuer Brut noch von den Alten geduldet werden und so das Brutverhalten abschauen können.


andere User kamen auf diese Seite als sie nach diesem Begriff suchten:

  • brauch der finkennachwuchs speziealfutter
  • zebrafinkenei brüten
  • zebrafinken wer füttert baby
  • wo brüten zebrafinken
  • was füttere ich Zebrafinkenfutter beim brüten

Kommentare sind deaktiviert.