Geschlechterbestimmung beim Zebrafinken

Im Prinzip ist die Bestimmung der Geschlechter bei Zebrafinken sehr einfach, weil der Hahn das ganze Jahr über seine charakteristischen Geschlechtsmerkmale trägt. Zu den wichtigsten Geschlechtsmerkmalen der Vögel zählen die Schnabelfarbe und die Zeichnungen an den Wangen.

Farbschläge der Zebrafinken

Grundsätzlich wird zwischen sechzehn Farben der Zebrafinken unterschieden, die allerdings teilweise noch einmal aufgegliedert sind. Meist unterscheiden sich die weiblichen Tiere in der Zeichnung leicht von den Männchen. Diese haben oftmals stärkere Färbungen bzw. Zeichnungen als ihre weiblichen Artgenossen.

Farbgebung

Im Laufe der Jahre haben sich durch Zucht diverse Farbvarianten bei den Zebrafinken entwickelt. Dabei unterscheidet man 15 Merkmale, die sich farblich oder durch ihre Existenz je nach Geschlecht und Zuchtlinie variieren. Hier finden Sie eine kleine Übersicht der einzelnen Merkmale und ihrer Ausprägungen. 1: Rücken – 2 :Flanken – 3:Schwanz – 4:Bürzel – 5:Füße – 6: Unterseite – 7:Brustband – 8:Kehle – 9:Schnabe l – 10:Schnabelstrich – 11:Dreieck – 12:Tränenstrich – 13: Auge – 14:Kopffarbe – 15:Wangenfleck Rückenweiß, grau-weiß, creme-weiß, schiefer-grau, perl-grau, silber-grau, pastell-grau, grau, zimt-braun, braun Flankenweiß, hell-beige, beige, grau, zimt-braun, rost-braun, orange-braun, kastanien-braun, rost-rot Schwanzweiß, grau-weiß, dunkel-grau,…