Zebrafink als Haustier

Zebrafinken, wunderschöne Vögel, die jeden Tierfreund begeistern

Die nur knapp 11 cm kleinen und 12 Gramm leichten Zebrafinken sind einer der beliebtesten Ziervögel Deutschlands.

Die eigentlich in Australien beheimateten Zebrafinken begeistern die Vogelliebhaber vor allem durch ihr prächtiges und buntes Gefieder. Hierzulande erfreut sich der domestizierter Zebrafink immer größerer Beliebtheit und wird schon in über 150 schönen Farben gezüchtet.

Bei guter Pflege können Zebrafinken 9-10 Jahre alt werden. Diese kleinen, wunderschönen, lebhaften aber doch recht robusten Vögel zu beobachten, ist immer wieder eine große Freude.

Wer sich dazu entschlossen hat Zebrafinken als Haustiere zu halten, sollte zu aller erst wissen, das die kleinen quirligen Vögel Schwarmtiere sind und mindestens zu zweit gehalten werden müssen. Wer sich für 3 Vögel entscheidet, muss leider doch mit heftigen Beißereien rechnen, während eine größere Anzahl Vögel meistens problemlos vergesellschaftet werden kann.

Vor dem Kauf ist die Anschaffung eines schönen und artgerechten Käfigs sehr wichtig.

Natürlich kann man Zebrafinken auch in normalen Vogelkäfigen halten, was für die lebhaften Vögel aber kein bisschen artgerecht wäre und wovon dringend abgeraten wird! Was Zebrafinken unbedingt benötigen ist sehr viel Platz und Raum um zu fliegen.

Der geeignetste Wohnraum für die neuen Hausgenossen ist eine große Voliere, je größer desto besser, da Zebrafinken aufgrund des Verletzungsrisikos nicht unbedingt dazu geeignet sind, frei im Zimmer umher zu fliegen. Eine Voliere mit einer Fluglänge von 1m ist das Minimum das Zebrafinken benötigen.

Das neue Zuhause sollte man nach Möglichkeit so gestalten, das sich die bunten Vögel auch fern ab von ihrer Heimat wohl fühlen können.

Nicht fehlen dürfen Sitzstangen, Zweige von Obstbäumen, ein Badehäuschen und natürlich Plätze zum schlafen. Hierzu eignen sich die im Handel erhältlichen Nester, aber auch ausgehöhlte Kokosnüsse werden meistens begeistert angenommen.

Auch für das leibliche Wohl der gefiederten Freunde muss natürlich gesorgt werden. Täglich frisches Wasser ist selbstverständlich und auch das Futter kann für Zebrafinken sehr abwechslungsreich gestaltet werden.
In den Zoogeschäften wird schon eine Vielzahl an gesunden Fertigkörnermischungen angeboten, aber auch frisches Obst und Gemüse (Möhren, Äpfel, Orangen, Bananen etc.) sollte auf dem Speiseplan nicht fehlen.
Wer seinen kleinen Gesellen etwas Gutes tun möchte, kann sie ab und zu auch mit einem gekochten und zerdrückten Hühnerei verwöhnen, oder eine Stange Kolbenhirse im Käfig befestigen.

Ist das neue Zuhause ersteinmal liebevoll hergerichtet, steht der Anschaffung der Zebrafinken nichts mehr im Wege.

Gekauft werden sollten die Vögel bei einem seriösen Züchter, der einem auch nach dem Kauf noch mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ein guter Züchter achtet sehr auf das Wohl und die Haltungsbedingungen seiner Tiere, die auch dort in großen, hellen sowie sauberen Volieren leben sollten.
Die Zebrafinken müssen lebhaft und aufmerksam sein und vorallem ein glattes Gefieder, klare Augen und eine saubere Afterregion haben.

Zuhause angekommen ist es nur natürlich, das die neuen Mitbewohner eine gewisse Zeit brauchen, um sich an die noch fremde Umgebung zu gewöhnen.

Vogelliebhaber, die ihren Zebrafinken ein artgerechtes und auch ganz wichtig ein sauberes Zuhause bieten, werden viele Jahre Freude an den herrlich bunten Tieren haben.

Im allgemeinen benötigt man für Zebrafinken keine Haustierversicherung benötigt. Sollten Sie auf Nummer sicher gehen wollen schauen Sie einfach mal z.b. bei AGILA vorbei.


andere User kamen auf diese Seite als sie nach diesem Begriff suchten:

  • saubere vögel als haustiere
  • wie alt werden zebrafinken?
  • zebrafink gemüse
  • vogel anschaffung Züchter
  • welche vogelarten kann man zuhause halten

Kommentare sind deaktiviert.