In den letzten Jahren hat der Zebrafink dem Wellensittich als Haustier starke Konkurrenz gemacht. Ein Zebrafink gehört zur Gruppe der Prachtfinken und erreicht eine Körperlänge von 11 cm. Die lebhaften Vögel fallen vor allem durch ihre bunte Färbung und ihr typisches „Tröten“auf, das witzig klingt, aber nicht zu laut ist. Normalerweise sind Zebrafinken robuste und lelcht züchtbare Vögel. Die meisten der bei uns gehaltenen Tiere stammen ursprünglich aus Australien und leben dort in großen Schwärmen.

Damit sind wir gleich bei einem sehr wichtigen Punkt, nämlich der Haltung von Zebrafinken. Sie sollten als Schwarmvögel niemals einzeln gehalten werden. Da sie sehr bewegungsfreudig sind und auch sehr gerne fliegen, benötigen sie eine entsprechend große Voliere. Die meisten der im Zoohandel angebotenen Käfige sind viel zu klein, so dass die Vögel darin nicht artgerecht gehalten werden können. Am Besten ist es sich unter fachkundiger Beratung eine eigene Voliere zu bauen, noch glücklicher sind die Vögel, wenn sie von einem Innenraum in eine Außenvoliere gelangen können. Fühlen sich die munteren Artgenossen wohl, so ist es eine wahre Freude sie zu beobachten.

Ungünstig ist dagegen ein Freiflug im Zimmer für Zebrafinken. Die zierlichen Vögel können sich durch ihre geringe Körpergröße leicht hinter Möbelstücke verfliegen und sich dort verletzen. Zebrafinken sind keineswegs so anhänglich wie Wellensittiche. Dies sollte man bei der Anschaffung bedenken Wer also kein Kuscheltier sucht, sondern den Vogel im sozialen Leben mit seinen Artgenossen beobachten möchte, für den sind Zebrafinken bei artgerechter Haltung ein Naturerlebnis. Sie kreischen nicht so laut wie Wellensittiche, sind aber untereinander sehr „geschwätzig“.

In ihrer Heimat Australien ernähren sich die Vögel vor allem von verschiedenen Samen. aber auch von Insekten, die sie im Flug erbeuten. Es gibt spezielle Futtermischungen für Zebrafinken zu kaufen, allerdings sollte den Vögeln auch immer wieder frische Nahrung angeboten werden, wie Löwenzahn, Vogelmiere oder Gurke. Dabei sollte natürlich auf eine möglichst geringe Schadstoffbelastung Wert gelegt werden. Sehr beliebt bei den Tieren ist auch die Kolbenhirse,aus der sie selber die Körner herauspicken können. Unverzichtbar als Verdauungshilfe sind Sand und Vogelgrit, welche auch in geringen Maßen Mineralstoffe enthalten.

Da Zebrafinken in ihrer natürlichen Heimat oft großen Hitzeperioden und Trockenheit ausgesetzt sind, brüten diese munteren Gesellen, sobald sie gute klimatische Bedingungen vorfinden. So kann man bei diesen Vögeln fast ganzjährig das faszinierende Balz-und Nistverhalten beobachten.
Wer also Freude daran hat, Tiere in ihrer möglichst natürlichen Umgebung zu beobachten, dem wird die Haltung einer kleinen Zebrafinkengruppe viele unterhaltsame und spannende Stunden verschaffen.

Aktuelles aus der Facebook Gruppe:

February 23, 2018, 10:23 am

Ich weiß gehört nicht in die Gruppe, möchte euch aber die Mitbewohner meiner Zebrafinken Hironimus und Heidi zeigen. Ein paar ZF sieht man ja auch. Feinen Tag und liebe Grüße

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 23, 2018, 10:23 am

Kleine Vögel, viel Kacke🐣😂

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 22, 2018, 7:33 pm

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 22, 2018, 6:14 pm
Fotos von Chris Wächters Beitrag

So jetzt können alle schön zur ruhe kommen und schön schlafen endlich fertig mit der voliere

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 6:41 pm
Fotos von Chris Wächters Beitrag

Morgen noch Kleinigkeiten und dann können meine Zebras einziehen

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 6:11 pm

Guten Abend 🙂 Vielen Dank für die Aufnahme

Ich hab gleich mal eine Frage. Meine Freundin will ihre Zebrafinken los werden. Da sie zu laut sind und ne Menge dreck machen. Da sie bis jetzt keiner haben will, sie die auch nicht ins Tierheim bringen will - wegen Kosten. Wollte sie die jetzt frei lassen.

Hals über Kopf hab ich gesagt, ich nehme die zwei kleinen jetzt. Sie soll sie aber bitte noch bis zum 12.3 behalten - was sie Gott sei dank macht (in dem Punkt kann ich ihr Vertrauen.)

Jetzt zur Frage:
Ist der Vogelkäfig Montana Memphis in den Maßen (grob gemessen - kann morgen ein Foto machen)
L: 0,84m
T: 0,47m
H: 1,00m
ausreichend?

Hinein kommen sollen, Naturäste, Sand, Vogelbad?, Holzschaukel? Was könnte man noch hineintun, Außer Nest? sofern dies bei zwei Mädels benötigt wird.

Und wenn sie wollen dürften sie nach einer Woche eingewöhnung auch draußen im Zimmer herumfliegen.

Danke Schön schon mal 🙂

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 5:14 pm
Fotos von Manuela Keupps Beitrag

Hallo, verkaufen einen schönen großen Vogelkäfig. Er ist oben zum Freiflug zu öffnen, hat Metal-/Aluschalen für Futter oder Wasser.

Die Maße sind folgend: LxBxH 85x50x100cm

Wir haben ihn auf ein Regal gestellt - im freien Handel könnte man den passenden rollenden Untersagt kaufen

Nur Selbstabholung in 97320 Großlangheim

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 4:47 pm

Ich habe euch doch geschrieben das meine hexe eine partnerin hat. Hexe hat noch nie ein gelegt heute komme ich an den käfig und im nest liegt 1 ein ei und sie liegt drauf. Kann es sein das die patnerin ein partner ist? Sie hat keinen orangen schnabel aber sondern gelblich und mein mann erzählte mir das die neue schon paar mal auf hexe war. Ist nen mänchen mit gelblichen schnabel, sie ist auch fast doppelt so groß wie hexe
Danke im voraus

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 4:27 pm
Fotos von Leonard Müllers Beitrag

5 Eier alle befruchtet ,es läuft 👍😄

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY
February 21, 2018, 4:16 pm

Ich war heute im Tierheim und habe Sachspenden gebracht. Hab so viele Wellensittiche, Kanarienvögel und Zebrafinken dort gesehen.
Bitte Kontrolliert euren Nachwuchs und vergesst die Tiere nicht die im Tierheim flattern. Danke 💚💜💙
(Bild dient der Aufmerksamkeit)

LIKE
LOVE
HAHA
WOW
SAD
ANGRY



andere User kamen auf diese Seite als sie nach diesem Begriff suchten:

  • wann haben zebrafinken di richtige färbung
  • vidio über zebrafinken in australien
  • zehbrafinken
  • zebrafinken infos
  • www.zebrafinken/voegel.de